Cyberangriff auf die Heilbronner Stimme

14. Oktober 2022

Wegen eines Cyberangriffs sind die Systeme der Heilbronner Stimme sowie weiterer Unternehmen der Stimme Mediengruppe, darunter das echo, RegioMail und der Stimme Pressedruck, seit dem Freitagmorgen weitgehend lahmgelegt. Der Angriff erfolgte in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag. Die Mediengruppe ist seither weitestgehen nicht mehr erreichbar – weder telefonisch noch per E-Mail. Alle Systeme sind bis auf Weiteres blockiert und eine Zeitungsproduktion, sowie E-Paper Produktion sind nicht möglich. Ein interner Krisenstab, bestehend aus IT-Abteilung, Geschäftsleitung und Datenschutzexperten untersucht gemeinsam mit der Polizei und Cyberexperten die Vorgänge.   

Das genaue Ausmaß des Cyberangriffs ist bislang noch unklar. Inwieweit (personenbezogene) Daten von Privat- und Geschäftskunden betroffen sind, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Es wird mit Hochdruck an der Abwehr und Schadensbegrenzung gearbeitet. Auf stimme.de und echo24.de wird weiterhin aktuell von allen anfallenden Terminen und Ereignissen berichtet. Darüber hinaus konnte gemeinsam mit der Brettener Woche in Bretten eine sechsseitige Notfallausgabe produziert werden, welche in Karlsruhe gedruckt und am morgigen Samstag an alle Haushalte im Stadt- und Landkreis Heilbronn sowie im Hohenlohekreis verteilt wird. 

Wir werden Sie über diese Webseite kontinuierlich auf dem Laufenden halten. Darüber hinaus ist unsere Servicenummer ebenfalls unter 07131/615615 erreichbar. 

Montag, 17. Oktober 2022

Die Stimme Mediengruppe hofft, in dieser Woche wieder eine reguläre Zeitung produzieren zu können. Die IT-Abteilung und externe Cyberexperten arbeiteten weiterhin daran, die angegriffenen Systeme wieder zum Laufen zu bekommen. Eine polizeiliche Ermittlung ist bereits angestoßen. 

In den kommenden Tagen werden wir hier sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden Antworten auf häufige Fragen veröffentlichen. 

Cyberangriff auf die Heilbronner Stimme

Freitag, 14. Oktober 2022

Wegen eines Cyberangriffs sind die Systeme der Heilbronner Stimme sowie weiterer Unternehmen der Stimme Mediengruppe, darunter das echo, RegioMail und der Stimme Pressedruck, seit dem Freitagmorgen weitgehend lahmgelegt. Der Angriff erfolgte in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag. Die Mediengruppe ist seither weitestgehen nicht mehr erreichbar – weder telefonisch noch per E-Mail. Alle Systeme sind bis auf Weiteres blockiert und eine Zeitungsproduktion, sowie E-Paper Produktion sind nicht möglich. Ein interner Krisenstab, bestehend aus IT-Abteilung, Geschäftsleitung und Datenschutzexperten untersucht gemeinsam mit der Polizei und Cyberexperten die Vorgänge.

Das genaue Ausmaß des Cyberangriffs ist bislang noch unklar. Inwieweit (personenbezogene) Daten von Privat- und Geschäftskunden betroffen sind, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Es wird mit Hochdruck an der Abwehr und Schadensbegrenzung gearbeitet. Auf stimme.de und echo24.de wird weiterhin aktuell von allen anfallenden Terminen und Ereignissen berichtet. Darüber hinaus konnte gemeinsam mit der Brettener Woche in Bretten eine sechsseitige Notfallausgabe produziert werden, welche in Karlsruhe gedruckt und am morgigen Samstag an alle Haushalte im Stadt- und Landkreis Heilbronn sowie im Hohenlohekreis verteilt wird. 

Wir werden Sie über diese Webseite kontinuierlich auf dem Laufenden halten. Darüber hinaus ist unsere Servicenummer ebenfalls unter 07131/615615 erreichbar. 

Wegen eines Cyberangriffs sind die Systeme der Heilbronner Stimme sowie weiterer Unternehmen der Stimme Mediengruppe, darunter das echo, RegioMail und der Stimme Pressedruck, seit dem Freitagmorgen weitgehend lahmgelegt. Der Angriff erfolgte in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag. Die Mediengruppe ist seither weitestgehen nicht mehr erreichbar – weder telefonisch noch per E-Mail. Alle Systeme sind bis auf Weiteres blockiert und eine Zeitungsproduktion, sowie E-Paper Produktion sind nicht möglich. Ein interner Krisenstab, bestehend aus IT-Abteilung, Geschäftsleitung und Datenschutzexperten untersucht gemeinsam mit der Polizei und Cyberexperten die Vorgänge.

Das genaue Ausmaß des Cyberangriffs ist bislang noch unklar. Inwieweit (personenbezogene) Daten von Privat- und Geschäftskunden betroffen sind, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Es wird mit Hochdruck an der Abwehr und Schadensbegrenzung gearbeitet. Auf stimme.de und echo24.de wird weiterhin aktuell von allen anfallenden Terminen und Ereignissen berichtet. Darüber hinaus konnte gemeinsam mit der Brettener Woche in Bretten eine sechsseitige Notfallausgabe produziert werden, welche in Karlsruhe gedruckt und am morgigen Samstag an alle Haushalte im Stadt- und Landkreis Heilbronn sowie im Hohenlohekreis verteilt wird. 

Wir werden Sie über diese Webseite kontinuierlich auf dem Laufenden halten. Darüber hinaus ist unsere Servicenummer ebenfalls unter 07131/615615 erreichbar. 

Montag, 17. Oktober 2022

Die Stimme Mediengruppe hofft, in dieser Woche wieder eine reguläre Zeitung produzieren zu können. Die IT-Abteilung und externe Cyberexperten arbeiteten weiterhin daran, die angegriffenen Systeme wieder zum Laufen zu bekommen. Eine polizeiliche Ermittlung ist bereits angestoßen.  

In den kommenden Tagen werden wir hier sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden Antworten auf häufige Fragen veröffentlichen. 

Dienstag, 18. Oktober 2022

Die Produktion und Zustellung der Printzeitung konnte bereits am heutigen Tag wieder aufgenommen werden.

Solch ein schnelles Erscheinen nach dem Cyberangriff auf unsere IT-Infrastruktur war nur möglich, da sowohl der interne Krisenstab, die extern hinzugezogenen Experten und alle Mitarbeiter der Mediengruppe Hand in Hand gearbeitet und eine hohe Flexibilität und Schnelligkeit an den Tag gelegt haben.

Das professionelle und insbesondere besonnene Vorgehen aller Beteiligten trägt maßgeblich dazu bei, dass wir diese nicht alltägliche Situation gemeinsam meistern werden und wieder schnellst möglich für unsere Leser und Leserinnen in gewohnter Qualität zur Verfügung stehen. Den Status Quo wiederherzustellen und gestärkt aus diesem Angriff hervorzugehen, wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Bitte verstehen Sie, dass wir zu Ermittlungsständen, möglichen Bekennerschreiben und Lösegeldforderungen zum aktuellen Zeitpunkt keine Auskünfte geben können. Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten und zu gegebener Zeit das Ganze auch redaktionell aufarbeiten.

Mittwoch, 19. Oktober 2022

Ab sofort finden Sie weiter unten ergänzende Information für Geschäfts- und Privatkunden zum Cyberangriff.

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass weder Geschäftsdaten noch personenbezogenen Daten abgeflossen sind. Dies beruht auf forensischen Erkenntnissen und der Kommunikation mit den Angreifern. Unabhängig dieser Vermutung, überwachen wir das Darknet auf mögliche Datenleaks.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter datenschutz@stimme-mediengruppe.de zur Verfügung.

Kontakt

Stimme Mediengruppe
Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG
Allee 2
74072 Heilbronn

T    07131 615-615

Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG

Allee 2
74072 Heilbronn

T    07131 615-615
info@stimme-mediengruppe.de

Kontakt

Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG

Allee 2
74072 Heilbronn

T 07131 615-615
info@stimme-mediengruppe.de

Kontakt
Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG

Allee 2
74072 Heilbronn

T    07131 615-615
info@stimme-mediengruppe.de

Kontakt

Impressum           Datenschutz          Informationspflichten          Sicherheit

Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG

Allee 2
74072 Heilbronn

T      07131 615-615
info@stimme-mediengruppe.de

Kontakt